Stacks Image 5438
Stacks Image 5543
Stacks Image 4
WSV Teams festigen Tabellenführung

Durch Siege der Herren I gegen Unterreichenbach-Dennjächt II (9:2) und der Herren II gegen Althengstett III (9:2) bleiben beide Teams an der Tabellenspitze. Die Damen besiegen Aidlingen mit 9:4.

Bei den TT'lern kam es am vergangenen Wochenende zum Spitzenspiel der Herren I gegen die ebenfalls verlustfreien Männer vom TTG Unterreichenbach-Dennjächt II. Nichtsdestotrotz ging der WSV als Favorit in die Begegnung hinein, da die Gäste auf die Spitzenspieler Sawa, Hegel und Ganz verzichten mussten. Trotzdem begannen die Schömberger höchst konzentriert und mussten lediglich ein Doppel der TTGU überlassen. Im vorderen Paarkreuz zeigte Michael Metzger seinem Kontrahenten die Grenzen auf und erhöhte auf 3:1. Kevin Eutinger fand gegen Fabian Kroker zu Beginn kein Mittel und verlor die ersten beiden Sätze. Die taktischen Anweisungen von Manuel Bonowitz fruchteten und der WSV-Spieler drehte die Partie noch zu einem 3:2 Sieg um. Nach verhaltenem Start drehte Marcus Zeimet in seinem Match auf und konnte mit einem 3:0 Sieg glänzen. Zu einem offenen Schlagabtausch kam es im Duell von Manuel Bonowitz gegen Maximilian Schneider. Der Heimakteur behielt jedoch die Nerven und gewann mit seiner offensiven Spielweise die Partie mit 3:1. Nach verlorenem ersten Satz wusste Edvard Neisz wie er seinen Gegenspieler bezwingen konnte und drehte das Spiel noch zu einem 3:1 Sieg um. Anschließend musste Bernd Zinser die zweite Niederlage des Tages hinnehmen, da er leider nicht zu seiner gewohnten Stärke fand. Die gut aufgelegten Michael Metzger und Kevin Eutinger punkteten auch bei ihren zweiten Duellen und sorgten dadurch für den klaren 9:2 Erfolg.

Ebenfalls zu Hause begrüßten die Herren II die Mannschaft vom TTF Althengstett III. Den ersten Grundstein legte das Heimteam durch den Gewinn aller drei Eingangsdoppel. Es folgte ein klarer 3:0 Erfolg von Ralf Eutinger ehe sich Markus Rothfuß in einer sehr guten Partie mit 1:3 geschlagen geben musste. Im weiteren Verlauf punkteten Jörg Eutinger, Jan Haag und Kevin Bonowitz mit 3:0 Siegen und sorgten für die 7:1 Führung. Da auch Michael Vetter im entscheidenden Satz die Ruhe behielt und mit 11:9 gewann, war der Sieg zum greifen nahe. Ralf Eutinger schaffte es jedoch ebenfalls nicht den Spitzenspieler der Gäste in die Schranken zu weisen und so war es Markus Rothfuß, der mit 11:4, 11:6 und 14:12 den neunten Punkt für den WSV erzielte. Mit diesem 9:2 Erfolg trohnen die Schömberger weiterhin an der Tabellenspitze.

Ohne zwei Stammspielerinnen mussten die Damen beim Heimspiel gegen die SpVgg Aidlingen II auskommen. Trotz der neu formierten Doppelpaarungen wurden beide Begegnungen gewonnen. Anschließend folgten drei klare 3:0 Erfolge von Lena Knöller, Ronja Haag und Jennifer Klingenberg. Hervorzuheben war hier die dominierende Leistung von Ronja gegen die Spitzenspielerin der Gäste. Durch die zwei Niederlagen von Jessica Eutinger und Lena Knöller kam Aidlingen zwar auf 5:2 heran, doch Ronja Haag und Jennifer Klingenberg bauten mit ihren 3:0 Siegen die Führung erneut auf 7:2 aus. Ein abermaliger Rückschlag durch Niederlagen von Jessica Eutinger und Jennifer Klingenberg machte Lena Knöller mit ihrem zweiten Triumph schnell wieder weg und erzielte den Schlusspunkt zum 9:4 Sieg.
Stacks Image 15972
Stacks Image 15975
Stacks Image 15978

Diese Internetpräsenz ist optimiert für Safari 5.1+, Chrome 17.0+, Firefox17+ Impressum Datenschutz Kontakt