Stacks Image 4
Vier Meistertitel gehen an den WSV Schömberg

Bei den diesjährigen Schwäbischen Meisterschaften präsentierten sich die Athleten des WSV Schömberg in Topform. Gute Leistungen in den Nachwuchsklassen und ein überragendes Ergebnis bei den Aktiven zeigen den hohen Leistungsstand unserer Athleten.

Aufgrund des reichhaltigen Schneeangebots auf der Schwäbischen Alb konnte der Sprint-Wettkampf dieses Jahr direkt auf dem Heuberg stattfinden. Der SC Gosheim als ausrichtender Verein hatte die Laufstrecken rund um das dortige Biathlonzentrum bestens präpariert. Leider machte der Wettereinbruch mit Starkwind am Wettkampftag die Arbeit am Schießstand und auf den Laufstrecken erneut zu einer echten Herausforderung. Doch einmal mehr hatte unser erfahrenes Wachsteam die sich ständig veränderten Streckenverhältnisse hervorragend im Griff.

Im Nachwuchsbereich konnte der WSV Schömberg mit einem großen Teilnehmerfeld auf der Schwäbischen Alb antreten. In der Laserklasse 1 erreichte Tom Pfingst mit einem fehlerfreien Schießergebnis den ersten Platz.

Laserklasse 1 (S8 - S9) männlich
Platz 1 PFINGST Tom (0/0)
Platz 7 BISKIC Louis (1/1)

Laserklasse 1 (S8 - S9) weiblich
Platz 8 SCHINK Sophie (2/0)

Laserklasse 2 (S10 - S11) männlich
Platz 4 KRAISS Yari (0/0)
Platz 6 HADDOU Maxim (0/0)
Platz 8 BISKIC Aaron (1/0)

Laserklasse 2 (S10 - S11) weiblich
Platz 6 HACKENBERG Katharina (0/0)
Platz 12 GROßMANN Lara (0/1)

Ebenfalls fehlerfrei blieb Marie Schink, die mit einem beherzten Rennen die Wertung in der weiblichen Schnupperklasse mit dem Mehrladergewehr für sich gewinnen konnte.

Schnupperklasse männlich (S11 - S15)
Platz 2 ZEIMET Tim (1/0)
Platz 4 PFINGST Oskar (2/2)
Platz 6 HADDOU Joel (2/1)
Platz 7 KUNZ Nick (2/3)
Platz 8 KUNZ Tim (2/2)

Schnupperklasse weiblich (S11 - S15)
Platz 1 SCHINK Marie (0/0)
Platz 3 MAJAR Emilija (2/2)
Platz 4 BRAUN Lena (0/5)

Schwäbische Meister 2019
Überragend ist die Bilanz des WSV Schömberg mit insgesamt vier Meistertitel:

Bei den Schülerinnen 12–13 lief Vivica Pfingst ein sehr gutes Rennen und holte sich mit nur zwei Schießfehlern den verdienten ersten Meistertitel.

Fehlerfrei und mit Laufbestzeit sicherte sich Lea Nechwatal erneut den Titel im teilnehmerstarken Feld der Schülerinnen 14-15. Ihr Zwillingsbruder Tim war in der Loipe herausragend unterwegs und holte den dritten Titel nach Schömberg.

Mit null Fehlern im Liegend-Anschlag bei den Kleinkalibern und einer tollen Laufleistung komplettierte Meike Schaible den Schömberger Erfolg in der weiblichen Jugend 16–17.

Stacks Image 8