Stacks Image 14
Deutscher Schülercup Biathlon

Tim Nechwatal gewinnt Einzelwettkampf in Oberhof. Jana Bottesch mit der Staffel erfolgreich.

Oberhof – der Wettkampfort, der die Herzen von Biathlonfans höherschlagen lässt war letzte Woche Austragungsort des kleinen Finales im Deutschen Schüler Cup. Rund 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland kämpften in den Altersklassen 13 bis 15 um die Platzierungen. Die Rennen wurden vom ausrichtenden Verein SC Luisenthal in professioneller Weise vorbereitet und durchgeführt.

Trotz Sonnenschein und Temperaturen weit über dem Gefrierpunkt, für Oberhofer Verhältnisse vollkommen ungewohnt, ließen die Strecken kaum Beanstandungen offen.
Leider konnte der WSV Schömberg nur mit drei Athleten nach Oberhof anreisen. Vivica Pfingst und Leoni Zeimet konnten krankheitsbedingt nicht an den Wettbewerben teilnehmen. Somit gingen aus Schömberg lediglich Jana Bottesch sowie Lea und Tim Nechwatal für die Skiverbände Baden-Württemberg (SBW) an den Start.

Tim Nechwatal gewinnt Einzelrennen

Nach dem Trainingstag am Donnerstag folgte am Freitag das erste von drei Rennen. Jana Bottesch musste über die 4 km Renndistanz mit zwei Schießeinlagen ran. Läuferisch in sehr guter Form schoss sie beim zweiten Liegend – Anschlag drei Fehler, konnte diese aufgrund der Strafzeitenregelung auch nicht mehr im Laufen kompensieren und erreichte Platz 13.
Lea Nechwatal lief über die 8 km lange Distanz ein tolles Rennen. Vier Schießeinlagen (liegend-stehend-liegend-stehend) standen auf dem Programm. Mit einem sehr guten Schießergebnis (1/0/0/1) sicherte sie sich einen hervorragenden 8. Platz.
Dass er sich zum Saisonhöhepunkt hin in Topform befindet zeigte Tim Nechwatal mit einem starken Auftritt auf der Weltcup Strecke. Ebenfalls über die lange Distanz unterwegs, sicherte er sich mit der zweitbesten Laufzeit und einem sehr guten Schießen (0/1/0/1) in diesem Sprintrennen den ersten Platz und somit 30 weitere Punkte für die Gesamtwertung.

Stockbruch verhindert weiteren Erfolg beim Techniksprint
Zu einem perfekten Rennen sollten alle Komponenten zusammenpassen. Das musste Tim Nechwatal am nächsten Tag als Erkenntnis mit in die Unterkunft nehmen. Aufgrund eines Stockbruchs kurz nach dem Start musste er eine lange Strecke durch den Technik - Parcours überbrücken bis endlich ein Ersatzstock passend für seine Körpergröße bereitstand. Dieser Kraftakt hatte sich dann auch direkt im Schießergebnis (2/1) und somit auf die Platzierung (Rang 9) niedergeschlagen.
Wesentlich besser lief es bei seiner Schwester Lea, die mit nur einem Fehler (0/1) durch den anspruchsvollen Techniksprint kam. Mit einer sehr guten Laufleistung konnte sich Lea in dem starken Teilnehmerfeld auf dem vierten Platz positionieren und damit ihr bestes Saisonergebnis auf Bundesebene einfahren.
Am Samstag wurde in umgekehrter Reihenfolge in den Wettkampf gestartet, so dass dieses Mal die jüngeren Jahrgänge durch den angetauten Schnee laufen mussten. Jana Bottesch meisterte dies ganz gut und konnte sich in einem harten Rennen auf den siebten Platz nach vorne schieben.

Jana Bottesch mit der Staffel erfolgreich

In der Staffel SBW 1 als Starläuferin eingesetzt, konnte Jana Bottesch nach einem sehr guten Rennen im vorderen Feld an ihre Staffelkollegin Joana Schwer vom SC Schönwald übergeben. Diese lief ein solides Rennen und übergab dann an Schlussläuferin Annika Dietrich vom SC Gütenbach, die den Sieg für diese Staffel klarmachte. Ein super Ergebnis unter direkter Beteiligung des WSV Schömberg!
Sowohl die weibliche als auch die männliche Staffel bei den 15ern mussten krankheitsbedingt mit Teilnehmern aus den jüngeren Jahrgängen aufgefüllt werden. Bei den Mädels mussten beide Startläuferinnen trotz Nachladern in die Strafrunde. Schlussläuferin Lea Nechwatal konnte die Staffel SBW1 auf den neunten Platz vor SBW2 retten. Auch bei den Jungs blieb die Strafrunde nicht aus und Schlussläufer Tim Nechwatal setzte beim letzten Schießen alles auf die berühmte letzte Karte. Leider ohne den erhofften Erfolg. Mit einer super Schlussrunde reichte es dann aber noch auf den siebten Rang, ebenfalls knapp vor SBW 2 auf dem achten Platz.

Finale in Ruhpolding

Für die Jahrgänge 13 endete der Deutsche Schüler CUP mit dem kleinen Finale. In der Pokalwertung positionierte sich Jana Bottesch auf einen hervorragenden fünften Rang.
Die 15-jährigen bestreiten nun das Finale um den Deutschen Schüler Cup vom 07.-10. März in der „Chiemgau – Arena“ in Ruhpolding.
Stacks Image 19
Stacks Image 11