Stacks Image 4
Schwäbischer Kurzsprint

In der Laserklasse gingen für den WSV Schömberg sieben Sportler an den Start. Leider musste Lara Großmann aufgrund falsch gelaufener Strecke disqualifiziert werden. In der Laserklasse 1 blieben Tom Pfingst und Yari Kraiss fehlerfrei und sicherten sich die Plätze Fünf und Acht. Aaron Biskic leistete sich einen Fehler und musste 10 Sekunden auf der Matte verweilen bis er auf die Schlussrunde starten konnte. Er belegte Rang Neun. Bei den Mädchen räumte Katharina Hackenberg alle 10 Laserziele ab und sicherte sich den dritten Rang. Mit 10 Sekunden Wartezeit belegte Lejla Hadzic den fünften Rang. In der männlichen Laserklasse 2 visierte Oskar Pfingst alle Laserschüsse ins schwarze und konnte in der klassischen Spur sich den dritten Rang holen.
Mit Rang Neun und einem Fehler lief Elias Leonhardi ins Ziel in der AK 12/13. Ihm folgten Jens Füller (5F) und Luca Stoll (3F) auf den Rängen vierzehn und fünfzehn. Bei den Mädchen konnte Jana Bottesch (4F) Rang Sechs und Vivica Pfingst (7F) Rang Zehn erreichen. In der AK 14/15 reihten sich Lea Nechwatal (2F), Leoni Zeimet (5F) und Meike Schaible (6F) von Platz Sechs bis Acht ein. Aufgrund von Krankheit konnte kein männlicher Starter in der AK 14/15 an den Start gehen.
Insgesamt elfmal verfehlte Moritz Schaible mit dem Kleinkaliber die Scheiben und belegte Rang Fünf.
Stacks Image 8