Stacks Image 4
Am Ende zufriedene Gesichter beim Biathlon Alpencup

Wo Anfang Dezember noch die Elite im Weltcup um Platzierungen kämpfte, fand sich im österreichischen Hochfilzen ein international buntes Feld von rund 300 Biathleten zum Alpencup / Deutschlandpokal ein.

Ausgerechnet in einer ihrer Lieblingsdisziplinen, dem Einzel, lief es für Hannah Klein (Jugend 2, Altersklasse 18/19) nicht so rund. Sowohl auf der Strecke als auch am Schießstand konnte sie ihr Leistungsniveau an diesem Tag nicht ganz abrufen und blieb hinter ihren eigenen Erwartungen zurück. Trotz tadellosem Anschießen wollten im Wettkampf vier von zwanzig Scheiben bei der sonst so sicheren Schützin nicht fallen. Auch läuferisch blieben auf den fünf schweren 2 km Runden einige Sekunden zu viel liegen. Am Ende stand Rang 11 in der internationalen Alpencupwertung bzw. 7 in der nationalen Wertung des Deutschlandpokals.
Gregor Dittrich (Jugend 1, Altersklasse 16) lieferte einen prima Wettkampf ab. In seinem ersten Winter mit dem Kleinkalibergewehr musste er schon über eine lange Distanz von insgesamt 12,5 km gehen. Mit einer starken Vorstellung beim Schießen und nur jeweils einem Fehler im stehenden Anschlag belohnte er sich im großen Teilnehmerfeld von 65 internationalen Konkurrenten mit Platz 27, national reichte es damit zu einer Top Ten Platzierung als Neunter.

Mit etwas Wut im Bauch präsentierte sich Hannah am zweiten Wettkampftag dann wieder auf gewohnt hohem Niveau. Nur der allerletzte Schuss verfehlte beim Sprint über 3 x 2 km das Ziel und auch auf den anspruchsvollen Runden, auf denen einige Konkurrentinnen in Stürze verwickelt wurden, kam Hannah deutlich besser zurecht. Da die Konkurrenz ums Podest gleich sicher schoss blieb im Ziel sowohl international wie national ein sehr guter vierter Platz.
Etwas Kraft fehlte hingegen zum Ende Gregor auf den insgesamt 7,5 km seines Sprintwettkampfs. Mit drei Strafrunden im Gepäck wurde er mit Rang 43 bzw.15 gewertet.

Nach kurzer Pause geht es dann in Oberhof mit dem nächsten Alpencup und erneut zwei Sprintwettkämpfen weiter.
Stacks Image 8